Erfrischende Zitronenpasta

You are currently viewing Erfrischende Zitronenpasta

Dass Zitronen reich an Vitamin C sind und zudem das Immunsystem stärken, ist ja allgemein bekannt. Zitronen haben jedoch auch eine verdauungsfördernde Wirkung und beeinflussen unseren Energiestoffwechsel positiv. Nebenbei bemerkt ist Zitronenwasser mit einer kleinen Prise Cayennepfeffer ein echter Stoffwechsel-Booster. Bei Bedarf kannst du auch einen kleinen Schuss Ahornsirup zugeben 🙂

Doch auch für den Hormonhaushalt hat die gelbe Zitrusfrucht so einiges auf Lager. In der Zitrone sind Phytohormone enthalten, mit denen man die klassischen Beschwerden wie Hitzewallungen, Schlafprobleme oder auch depressive Verstimmungen etwas abmildern kann.

Zutaten

Für 2-3 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 250 g frischen Blatt-Spinat (oder TK dann schon bei Schritt 5 dazugeben oder vorher auftauen und das Wasser ablaufen lassen)
  • 60 g Cashewkerne
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Öl (Oliven- oder Rapskern)
  • 250 g Spaghetti (oder nach Gusto)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 260 g Kichererbsen aus der Dose
  • 2 TL Senf
  • 1 gehäufter TL Kurkuma
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

1. Die Zwiebel würfeln, den Spinat gründlich waschen und in dünne Streifen schneiden.

2. Die Cashewkerne und das Wasser in einem Mixer pürieren und beiseite stellen.

3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten.

4. Die Pasta zusammen mit der Gemüsebrühe in den Topf geben und mit geschlossenem Deckel einmal aufkochen lassen.

5. Nun die "Cashewsahne" und die Kichererbsen dazugeben, Senf und Kurkuma unterrühren. Mit dem Deckel verschließen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

6. Alle 1-2 Minuten umrühren und darauf achten, dass die Nudeln nicht anbrennen. Sollte zu wenig Flüssigkeit im Topf sein, nach und nach weitere Gemüsebrühe, Wasser oder Cashewsahne hinzufügen.

7. Sobald die Nudeln gar sind, Spinat und Zitronensaft unterrühren, nochmal kurz erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Alternative: Wenn du keinen Spinat zur Hand hast, dann kannst du zur Not auch Basilikum verwenden.

Guten Appetit!