Monatsrückblick März 2024: Seminare-Seminare-Seminare

You are currently viewing Monatsrückblick März 2024: Seminare-Seminare-Seminare

Schon eigenartig, dass sich Seminarveranstaltungen überwiegend auf wenige Monate im Jahr komprimieren, meist im Frühjahr und Herbst. Für andere Tätigkeiten, die ebenso nach Präsenz verlangen, bleibt dann meist nur wenig Zeit. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Großes Beratertreffen in München mit Erfahrungsaustausch

Wenn ich etwas liebe, dann gehört neue Leute treffen und die unterschiedlichsten Bekanntschaften machen definitiv dazu. Manchmal auch Freunde fürs Leben dabei zu finden. So geschehen beim Cellagon-Beratertreffen in München.

Beratertreffen in München

ExpertInnen, aus den verschiedensten Branchen des Gesundheitswesens, haben sich erneut zusammengefunden, um sich gemeinsamen auszutauschen, Fachwissen zu teilen, Erfahrung und Erkenntnisse zu diskutieren und die aktuelle Studienlage zu interpretieren. Herausforderungen aus dem Praxisalltag und praktische Lösungsansätze wurden dabei heiß debattiert.

Stress - Burnout - Psyche

Stress-Burnout-Psyche war das Thema meiner ersten von zwei geplanten Hormonfortbildungen in diesem Jahr. Weil ich ein Mensch mit 1000 Interessen und noch dazu im Besitz eines ziemlich ausgeprägten Perfektionismus bin, ist eine meiner größten Herausforderungen im Leben, möglichst die Waage zwischen vernünftigem Tun und überflüssigem Wahnsinn hin zu bekommen. Wenn ich es nicht schaffe, frühzeitig die Reißleine zu ziehen und die Kurve zu kratzen, äußert sich das sehr schnell in körperlichem Unwohlsein. Und genau deshalb war diese Schulung nicht nur für meine vielbeschäftigen Klientinnen, sondern auch für mich ideal.

Natürliche Hormonregulation Burnout-Psyche-Stress

Die Themen der Fortbildung waren im Einzelnen:

  • Stress, Burn-Out und psychische Störungen
  • mögliche Ursachen psychischer Störungen
  • Hormoneinflüsse bei Depressionen, Ängsten und Panik
  • bipolare Störungen und ihre hormonellen Zusammenhänge
  • verschiedene Zusammensetzungen und Wirkungen von Psychopharmaka
  • Gestaltung des Umstiegs auf natürliche Regulation...

Projekt Dirndlschürze

Ganz ehrlich. Manchmal frage ich mich schon, weshalb ich mir immer die seltsamsten Sachen aufbürde. Mein Dirndlschürzenprojekt war eine solche. Habe ich doch vorher noch nie eine Schürze genäht, außer damals in meiner Schulzeit, eine Küchenschürze mit Rüschenbesatz.

Meine Musikkolleginnen und ich haben ja im Herbst letzten Jahres beschlossen, endlich eine einheitliche Schürze zu nähen. Also ran an die Maschinen…

Dirndlschürzenprojekt 2024

Mein größtes Problem bei solchen Aktionen ist ja, dass ich schon fertig sein will, bevor ich überhaupt angefangen habe. Der Gedanke nervt mich dann so, dass ich überhaupt nicht mehr richtig in die „Puschen“ komme. Doch mit Unterstützung meiner langjährigen Kollegin hat es dann doch noch ganz gut geklappt. Hier das Resultat:

"De Deiflinnen" der Höllentaler Blasmusik im selbstgenähten Look

Stoffwechselmessungen mit genialem Vortrag von Ernährungswissenschaftlerin

Eine der seltenen Präsenzveranstaltungen hier in Abensberg, ist die Stoffwechselmessung, diesmal mit dem genialen Vortrag von „The Voice of Food“ Dr. Susanne Finzel, die du ja bereits von meiner „Über-mich-Seite“ kennst.

Ernährungswissenschaftlerin Dr. Susanne Finzel und Hormonfachkraft Heike Ferg (Sorry, für die schlechte Bildqualität :-/)

Susanne ist Ernährungswissenschaftlerin und eine ganz liebe und inspirierende Persönlichkeit. Sie hat das wunderbare Talent, komplizierte Vorgänge in unserem Körper mit einfachen Worten erklären zu können. Das macht sie einfach so toll, dass es immer eine Wonne ist, ihren Worten zu lauschen.

Es herrschte wieder reges Interesse und großer Andrang bei den Stoffwechselmessungen, die wir im Vorfeld durchgeführt haben. Ist es doch eine wunderbare Möglichkeit, für jeden Einzelnen, zu sehen, was sich im Zellinneren des eigenen Körpers so abspielt. Die Ergebnisse daraus lasse ich dann sehr gerne direkt in die anschließende Gesundheitsberatung einfließen.

Man kann sagen: Wieder ein sehr interessanter Abend, den wir bei einem gemeinsamen Imbiss noch einmal Revue passieren haben lassen. Bis zum nächsten Mal …

Krebs & Tumore

Meine zweite Hormon-Fachschulung hatte den Schwerpunkt: Natürliche Hormonregulation - Krebs und Tumore

Natürliche Hormonregulation - Krebs & Tumore

Die Themen der Fortbildung waren im Einzelnen:

  • Körpersignale beachten
  • erste Maßnahmen der Krebsabwehr
  • Hormonausgleich bei Krebs und beteiligte Hormonarten
  • begleitende Maßnahmen und Krebsprävention
  • Tamoxifen
  • Letrozol
  • PAP-Test
  • Mammografie
  • Tumormarker im Blut
  • alternative Strategien

Bioenergetisches Austesten

Nach dem Seminar ist vor dem Seminar - und weiter geht es mit den folgenden Seminartagen, welche in zwei Hauptkategorien gegliedert waren:

  1. Auffinden von geopathogenen Störzonen mit Rute, Pendel und ohne Hilfsmittel inkl. entsprechender Anwendung von Ausgleichsmaßnahmen; Austesten des menschlichen Energiefeldes und Energiearbeit; Erarbeitung individueller Therapiezahlen; Zuordnung homöopathischer Mittel.
  2. Reaktionen auf karmisch-genetische Belastungen, psychische Störungen, bio-chemische und biophysikalische Regulationssysteme der Zelle, eine neue ganzheitliche Sicht auf den gesamten Organismus eines Lebewesens. 
Auffinden von geopathogenen Störzonen

Kurzer Überblick über die verschiedenen Energiefelder des Menschen:

  • Biophotonenfeld
  • Gesunder Mensch
  • Belasteter Mensch
  • Kranker Mensch
Biophotonenfeld/Informationspotential eines gesunden Menschen
Biophotonenfeld/Informationspotential eines belasteten Menschen
Biophotonengürtel/Informationspotential eines kranken Menschen

Erst nachdem die grundlegenden Techniken erfolgreich in unserem Gehirn verankert waren, konnten wir zu den weiteren Tagespunkten übergehen. Jeder Menschen ist umgeben von einem ihm individuellen Informationspotential, welches der Verbrennungskraft einer Zelle in cm gemessen entspricht. Was ist ein sogenanntes Informationspotential? Hierbei handelt es sich um floureszierendes Licht aus dem Zellstoffwechsel, welches das Biophotonenfeld an der Körperoberfläche beeinflusst. Messergebnisse des Biophotonenfeldes geben Auskunft über Funktionseffizienz und mögliche Belastungen des Zellstoffwechsels.

Gebiss des Menschen mit Organzuordnung

Die Themen im Einzelnen:

  • Das Verhalten des menschlischen Energiefeldes
  • Kinesiologischer Handlängentest und Muskeltest
  • Stressverhalten der Zelle
  • Magnetfeld der Erde
  • Gute und schlechte Plätze (verschiedene Störfelder)
  • Pendeln, Ruten, Kinesiologie
  • Austesten einzelner Organe
  • Therapiezahlen und ihre Bedeutungen
  • Visuelle Bioenergiediagnostik
  • Virusbezogene Testzahlen
  • Verschiedene Stufen der Prävention
  • Zellstoffwechsel (optimal, belastet, verändert)
  • Entstehung von Krämpfen, Verhärtungen und Verspannungen
  • Regeneration von Krämpfen, Verhärtungen und Verspannungen
  • Wirbelsäule mit Funktion der Rückenmarksnerven
  • Wirbelsäule mit Dysfunktion der Rückenmarksnerven
  • Gebiss des Patienten aus Sicht des Therapeuten (Organzuordnung)
  • Homöopathie & Austesten homöopathischer Akutmittel
  • Original Bach-Blüten-Konzentrate zur Harmonisierung negative Seelenzustände oder Charakterschwächen & Austesten von Bach-Blüten
  • Homöopathische Einzelstoffe und Hauptindikationen & Austesten
  • Reaktionen auf karmisch-genetische Belastungen, psychische Störungen, biochemische und biophysikalische Regulationssysteme der Zelle, eine neue ganzheitliche Sicht auf den gesamten Organismus eines Lebewesens. 

Fazit: Die Arbeit mit Störzonen und Therapiezahlen ist eine wunderbare Möglichkeit, sogar orts- und zeitunabhängige Biophotonenfeld-Analysen zur Unterstützung meiner Klientinnen vornehmen zu können. Ich freue mich auf diese hilfreiche Erweiterungsmöglichkeit meiner Arbeit.


Meine Ziele für April 2024

  • Shop – Einen langgehegten Traum verwirklichen: Meine Website um einen kleine Shop erweitern, indem du künftig hilfreiche Tools für deine Wechseljahre direkt an zentraler Stelle findest.
  • Die Macht der Hormone und ihr Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen: Meinen Vortrag, den ich Ende Mai bei der Rheuma-Liga halte, ausarbeiten.
  • Mini-Schulung Social Media, man lernt nie aus.